Abdeckung von Halogen-Spots

Dank dieser Abdeckung bekommt ein Raum ein besonderes Flair
Autor: Bastiaan Maalman, Heemskerk, Niederlande, [email protected]
Herr Maalman hat mit dieser Abdeckung eine einzigartige Beleuchtung mit ganz besonderem Flair in seinem Badezimmer geschaffen.
Dazu benötigte er folgendes:
Als Erstes hat Herr Maalman die Spots an der gewünschten Position an der Decke befestigt. Die Sparlampen, die den Plattenrand erhellen sollen, hat er weiter seitlich an der Decke angebracht.
Danach hat er die MDF-Platte auf die richtige Grösse (auf jeder Seite einige Zentimeter kürzer als die Decke) zugeschnitten. Auf der Höhe der Halogenspots hat er kreisrunde Löcher in die Platte gesägt.
Dann hat er 9 gebogene Stahlträger mit Schrauben an der Zimmerdecke befestigt.
Anschliessend hat er an neun Stellen einen Topfmagneten mit Bohrung und Senkung mit 25 mm Durchmesser mit der Platte verschraubt. Dabei hat er die Ringe so befestigt, dass sie genau die gleiche Position haben wie die Stahlträger an der Decke (siehe Grafik).
Die Computergrafik zeigt, wo die Schrauben befestigt sind
Die Computergrafik zeigt, wo die Schrauben befestigt sind
Ansicht von schräg oben
Ansicht von schräg oben
Zuletzt konnte er die mit Magneten "präparierte" Platte einfach an die Stahlträger schnappen lassen.
Durch die vielen Magnete hält sie äusserst sicher an den Trägern.
Die Konstruktion "in Aktion"
Die Konstruktion "in Aktion"
Diese Konstruktion hat diverse Vorteile:
  • Sie kostet sehr wenig (günstige Materialien)
  • Sie kann einfach wieder entfernt werden
  • Das Licht wird nicht völlig abgeschirmt; an jedem Rand kommt Licht durch

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.