Aquarien-Verblendung

Abnehmbare Aquarien-Blenden: dekorativ und funktionell
Autor: Michael Raff, Pforzheim, Deutschland, [email protected]

Unser Vorhaben

Jeder Hobbyzüchter von Fischen, Garnelen, Krebsen und ähnlichen Tieren träumt von Aquarienregalen, in denen die Zuchttiere glänzen können. Dabei sind die Blenden über den Aquarien ein ganz essentielles Element für eine schöne Optik. Die Frage ist nur: wie befestigt man diese Blenden sicher und gleichzeitig abnehmbar? Viel praktischer als irgendwelche Schraubverbindungen erscheinen hierfür Magnete. Nach einem gescheiterten Versuch, Scheibenmagnete unsichtbar an die Hinterseite der Blenden zu kleben, haben wir eine einfachere und bessere Lösung gefunden:

Die Regal-Konstruktion

Als Grundgerüst für das Aquarienregal dient ein einfaches Schwerlastregal aus dem Baumarkt. Die Aquarien sind - nach Mass - exakt auf die Breite des Regals und die gewünschte Tiefe zugeschnitten.
Die Blenden bestehen aus Polyethylen, sind 6 mm stark und wurden im Fachhandel zugeschnitten. Das ist zwar relativ teuer, allerdings splittert somit nichts ab und alles passt wie angegossen.

Einsatz der Magnete

Pro langer Blende haben wir 4, pro kurzer Blende 2 Büromagnete Steel 12 verbaut. Zu deren Befestigung waren Löcher mit einem Durchmesser von 10 mm nötig. Diese haben wir mit einem Metallbohrer selbst gebohrt. Die Magnete konnten wir dann ganz einfach in die Löcher drücken.
Die Blenden können einfach an die Metallböden des Schwerlastregals angeheftet werden. Das Abnehmen klappt perfekt und die Magnete bleiben sicher in der Blende stecken. Ausserdem sehen die silbernen Magnete auf den schwarzen Blenden einfach nur super aus. Wir sind richtig happy - sowohl in puncto Funktionalität als auch optisch eine geniale Lösung.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.