Baumsäge am Gürtel

Dank der Baumsäge am Gürtel hat man beim Klettern die Hände frei.
Autor: Miguel Angel Arévalo, Madrid, Spanien
Online seit: 06.11.2008, Anzahl Besuche: 197614
Ich schneide beruflich Bäume zurück und es stört mich, wenn ich meine Säge weglegen muss, um z.B. einige Äste beiseite zu schaffen. Wenige Sekunden später muss ich sie dann stets wieder aufheben. Wenn ich in mehreren Metern Höhe arbeite, kann ich die Säge ohnehin nicht irgendwo hinlegen, ohne dass sie abstürzt. Da ist mir eine gute Verwendung für einen eurer Magnete in den Sinn gekommen.
Ich habe einen Topfmagneten mit Bohrung und Senkung in einer der Schlaufen an meinem Sicherheitsgürtel festgeschraubt. Das funktioniert ganz gut: Der Magnet ist stark genug, dass die Säge sich nicht verselbständigen kann, währenddem ich mich beispielsweise an einem Ast festhalten muss. Und dennoch kann ich die Säge mit einem kräftigen Ruck mühelos lösen, wenn ich sie brauche.
Schade, dass Aluminium nicht auch magnetisch ist; ich könnte sonst Magnete benutzen, um auch meine Karabiner am Gurt festzumachen.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.
Nach oben