+++ Aktuelle Lage (Covid-19): Unser Lager ist gefüllt und Bestellungen werden von uns ohne Verzögerungen bearbeitet. Mehr Informationen +++

Bootsbauer-Trick

Mit einem Magneten die exakte Stelle für ein Bohrloch bestimmen
Autor: B v/d Weijden, Alphen a/d Rijn, Niederlande
Online seit: 28.09.2009, Anzahl Besuche: 206103
Ich bin ein Bootsbauer und es kommt ziemlich oft vor, dass ich im Bootskörper eine Abflussloch anbringe, das an einer ganz genauen Stelle positioniert werden muss. Es muss knapp oberhalb der Wasserlinie liegen, sonst ist es natürlich kontraproduktiv ... Die richtige Stelle sowohl für die Innen- als auch die Aussenseite richtig auszumessen ist aufgrund der vielen runden Formen fast unmöglich. Jetzt habe ich mit Hilfe eines Magneten eine schöne Lösung gefunden.
Ich suche jeweils an der Innenseite des Bootes die geeignete Stelle für das Abflussloch. Dann fixiere ich einen CSN-48 mit einem Holzstück und einer Schraube an dieser Stelle.
An der Aussenseite des Bootes suche ich anschliessend mit Eisenspänen die entsprechende Stelle. Die Eisenspäne ordnen sich auf der Höhe des Magneten an. So finde ich einen genauen Ausgangspunkt für weitere Messungen und kann die Stelle gut ersichtlich markieren.
Diese Art des Ausmessens erspart mir viel Zeit und ich weiss immer genau, wo ich das Loch bohren muss.