CD-Hülle selbst gemacht

Es muss ja nicht immer die 0815-Hülle aus Plastik sein
Autor: Ruben Kälin, Schweiz
CD-Hüllen aus Plastik hat jeder. Wäre es nicht origineller, einmal für eine besondere CD eine spezielle Hülle aus Stoff anzufertigen, die dann dekorativ im Gestell steht? Genau das hat Herr Kälin getan. Hier seine Anleitung:
Was braucht man, um eine eigene CD-Hülle herzustellen?
  • einen Allzweckleim
  • ein Japanmesser
  • eine kleine Schale
  • eine Schere
  • einen Pinsel
  • einen Bogen Karton
  • ein Stück Stoff
  • einen Lineal
  • 2 Scheibenmagnete S-06-01-N oder S-10-01-N
  • ein kleines Stück Filz
  • 2 mal eine Viertelstunde Zeit
Zuerst muss man zwei Stücke Karton der Grösse 12.5 cm x 14 cm x 0.2 cm ausschneiden plus einen kleinen Streifen der Grösse 12.5 cm x 0.4 cm x 0.2 cm.
Dann braucht es zwei Stoffstücke der Grösse 31.5 cm x 14.5 cm und 28.6 cm x 12 cm.
Dann gibt man ein wenig Bastelkleber in die kleine Schale und tropft wenige Tropfen Wasser hinein. Damit wird es einfacher, den Leim aufzutragen.
Jetzt klebt man die drei Kantonteile in die Mitte des grösseren Stoffstücks, sodass der Abstand zum kleinen Streifen etwa 0.4 cm beträgt und alle drei Stücke gerade sind.
Nun legt man das eben erstellte Gebilde unter einige Bücher, um es zu pressen.
Nach dem Trocknen schneidet man die Ecken des Stoffes ab (mehr in der Länge des Kartons als in der Breite). Dabei muss man aufpassen, dass man nicht ganz bis zum Karton schneidet.
Jetzt werden die kürzeren Teile an den Karton geklebt. Um die Ecken schön zu machen, muss man die überstehenden kleinen Teile des Stoffes an den Karton kleben. Das ist eine recht filigrane Arbeit, aber dieser Abschnitt ist sehr entscheidend für das abschliessende Resultat, weil die Ecken gut sichtbar bleiben.
Auch die beiden längeren Seiten werden nun angeklebt, wobei besonders auf die Vertiefung in der Mitte zu achten ist. Mit dem Lineal kann man den Stoff gut hineindrücken.
Nun wird auf einer Seite in der Mitte ein Scheibenmagnet S-06-01-N angeklebt. Da der Verschluss mit diesen sehr kleinen Magneten für manchen Geschmack zu schwach sein könnte, empfehle ich ebenfalls die grösseren S-10-01-N Magnete.
Endlich kann man auch das zweite Stoffstück verwenden. Es wird so auf die Innenseite geklebt, dass auf allen Seiten der gleiche Abstand entsteht. Der Magnet wird davon zugedeckt.
Im letzten Schritt wird ein rundes Stück Filz (Durchmesser: etwa 1.6 cm)
ausgeschnitten und auf die gegenüberliegende Seite des Magneten geklebt. Dieser Durchmesser entspricht der Aussparung in einer CD. Der Filz ist also eine Erhöhung, auf die die CD gesetzt werden kann. Anstelle von Filz kann man auch dickes Leder oder Gummi verwenden.
Auf das Stück Filz wird nun der zweite Scheibenmagnet aufgeklebt.
Achtung: Der Magnet muss richtig ausgerichtet aufgeklebt werden, da sich die Magnete sonst abstossen.
Die CD-Hülle muss nun wieder gepresst werden und eine Weile trocknen.
Danach kann man sorgfältig eine CD auf den Magneten legen und die Hülle zuschnappen lassen.
Fertig ist die dekorative und originelle CD-Hülle, die sich auch prima als Geschenk macht!

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.