Faszinierende Pendel

Pikass und Coufault
Autor: Jean Pierre Bonne, Marseille, Frankreich
Online seit: 21.11.2013, Anzahl Besuche: 47068

Pikass

Diese Pendelkonstruktion setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:
Da die Magnete eine erhebliche Haftkraft aufweisen, ist es wichtig, die Konstruktion stabil zu gestalten.

Coufault-Pendel

Dieses Pendel trägt seinen Namen, weil es gewissermassen das Gegenstück zum Foucault-Pendel darstellt. Das Prinzip ist das gleiche wie im ersten Video, nur dass es hier erst recht auf den Millimeter ankommt. Die Bestandteile sind folgende:
  • Kugelmagnete
  • Ahornbasis
  • Kugeln aus Buchs und Buche
  • Messingstruktur Ø 2 mm
  • geflochtene Angelsehne
Entscheidend sind die richtige Länge des Fadens und die Platzierung der Magnete innerhalb der Holzkugeln. Um die Konstruktion zur Vollendung zu bringen, braucht es eine ruhige Hand und jede Menge Geduld.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.