Funkstation modular

Zubehör an der Funkstation befestigen
Autor: Helge Lammers, Roth, Deutschland
Ich hatte schon das Projekt Spielplatten zusammenfügen geschrieben. Ein weiteres Hobby von mir ist der Amateurfunk. Mobilität, kleine Bauformen und geringes Gewicht sind wichtige Eigenschaften, will man seine Station z.B. im Rucksack oder auf dem Motorroller mitnehmen.
Schnell stellte sich daher die Frage, wie das Zubehör einfach befestigt werden kann.
Der Bluetooth-Sender für den Kopfhörer erhielt kurzerhand 4 kleine Bohrungen. Vom Spieleprojekt waren noch Zylinder S-02-02-N vorhanden. Diese waren mit Cyanidkleber schnell in den Bohrungen angebracht.
Hier der Bluetooth-Sender, mittels kleiner Magnete an der Station befestigt.
Für die Morsetaste, auf die wesentlich höhere Kräfte beim Betätigen wirken, verwendete ich Scheiben mit 10 mm Durchmesser und 2 mm Höhe: S-10-02-N
Andockstelle der Morsetaste an der Station
Hier die Morsetaste, mittels Magneten an der Station befestigt.
An den Magneten ist mir positiv aufgefallen, dass sie genau die angegebenen Masse aufweisen. Wichtig bei allen diesen Arbeiten ist sehr gutes Werkzeug, bei den Bohrern sollte man ausschliesslich die teuere Profi-Variante wählen. Dann sitzen die Magnete fast von alleine, die Passgenauigkeit war ausnahmslos hervorragend.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.