Kronkorken-Sammelstelle

Der Hingucker für Wohnzimmer, Küche, Partykeller etc.
Autor: Robin L., Deutschland
Inhaltsverzeichnis

Kronkorken am originellen Magnet-Sammler auffangen

Unser langjähriger YouTube-Partner Robin L. hat uns dieses originelle Sammelbrett für Kronkorken vorgestellt. Die folgende Anleitung zeigt Schritt für Schritt auf, wie man sich ganz leicht eine solche Sammelstelle anfertigen kann.
Benötigtes Material:
Als Erstes wird der Riesenmagnet auf dem Holzbrett an der gewünschten Stelle platziert. Der Wunsch-Text (z.B. Kronkorken) kann auf der frei bleibenden Fläche vorgezeichnet werden.
Nun wird der vorgezeichnete Schriftzug mittels Holzbrenner eingebrannt und auf der Fläche für den Magneten die fünf gewünschten Befestigungspunkte für die Unterlagsscheiben eingezeichnet.
Diese fünf Punkte werden nun vorgebohrt, damit das Holz beim Eindrehen der Schrauben nicht einreisst.
Die Unterlagsscheiben werden nun mit den passenden Schrauben an den vorgebohrten Öffnungen befestigt. Auf der Rückseite des Brettes stehen nun die spitzen Schrauben-Enden, welche sicherheitshalber mit einer Schleifmaschine abgeschliffen werden.
Für zusätzliche Sicherheit wird nun starker Kleber (UHU MAX REPAIR) zwischen und auf den Unterlagsscheiben aufgetragen und der Magnet vorsichtig platziert. Nun wird im Idealfall gewartet, bis der Kleber vollständig ausgetrocknet ist. Für zusätzliche Sicherheit können Magnet und Holz im Anschluss mit Draht umwickelt werden.
Zum Schluss wird der Kronkorken-Sammler an der Decke oder hoch oben an der Wand sicher befestigt. Dies ist bei einem so starken Magneten aus Sicherheitsgründen sehr wichtig.
Jetzt ist die Kronkorken-Sammelstelle bereit, um alle in seine Richtung geworfenen Kronkorken aufzufangen. Wie viele vermag er wohl maximal zu halten? Auch nach mehreren Partys ist die Grenze noch längst nicht erreicht :-)

Kronkorken direkt am Smoker auffangen

Von unserem Kunden Hauke von www.operation-eigenheim.de stammt die folgende Anwendung. Er schreibt: „Da beim Bau eines anderen Projektes einige Holzabschnitte angefallen sind, welche in meinen Augen einfach zu schade zum Wegwerfen waren, wurde es Zeit, das Projekt "Bieröffner am Smoker" endlich zu realisieren. Es sollte etwas Spezielles sein - herkömmliche Flaschenöffner sind mir zu langweilig. “
Benötigtes Material
  • Holz-Verschnittreste, in Optik passend zum Smoker
  • an der Wand montierbarer Metallflaschenöffner
  • grosser Ferrit-Scheibenmagnet FE-S-100-15
  • Holzleim
  • Epoxidharz
  • Messingschrauben
Der Magnet sorgt dafür, dass die Kronkorken nicht auf den Boden fallen und sich überall verteilen, sondern am Flaschenöffner selber aufgehalten werden.
Die Verschnittreste auf leicht unterschiedliche Längen zuschneiden. Die Leisten mit Holzleim zu einem rustikalen Brett zusammenleimen, mit Schraubzwingen zusammenpressen und gut trocknen lassen.
Die Vertiefung, in welche der Magnet später eingelassen wird (15 mm), mit einem Forstnerbohrer an der Bosch PBD40 Standbohrmaschine von der Rückseite her grob vorbohren. Ränder dann von Hand ausstemmen (in guter alter Meister-Eder-Manier). Den Magneten mit Epoxidharz einkleben.
Den Flaschenöffner mit Messingschrauben an der Vorderseite des Brettes anschrauben.
Das Brett am Abluftrohr des Smokers anbringen. Für den Halt reicht eigentlich bereits der Magnet selber vollkommen aus, aber um ein Verrutschen zu verhindern, habe ich noch zwei kleine Wandhaken an der Rückseite angebracht.
Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und ergänzt den Smoker perfekt - Prost!
Dieses und viele weitere Projekte findet ihr auf meinem Blog Operation Eigenheim.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.