Kugeln im Kreis

Eine unterhaltsame Kettenreaktion mit Magneten und Stahlkugeln
Autor: Zeno Benci, Schweiz, [email protected]
Ich habe ein verblüffendes Experiment durchgeführt, das ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Benötigtes Material:

  • eine grosse Schüssel aus nicht-magnetischem Material
  • ein flacher Teller
  • 6 Magnetkugeln des Typs K-10-C
  • 13 Stahlkugeln
Ein kleiner Kugelmagnet hält zwei Stahlkugeln
Ein kleiner Kugelmagnet hält zwei Stahlkugeln

Vorgehen:

  1. Teller umgekehrt in die Schüssel legen.
  2. Je zwei Stahlkugeln an einen Kugelmagneten heften (siehe Bild).
  3. Sechs solcher Trios gleichmässig um den Teller herum anordnen. Die Magnete müssen dabei immer in die gleiche Richtung zeigen.
  4. Die letzte übrig gebliebene Stahlkugel von rechts an einen der Kugelmagnete schnappen lassen.
  5. Kettenreaktion bewundern! (siehe Video unten)
Der Kugelmagnet befindet sich immer rechts von den beiden Stahlkugeln
Der Kugelmagnet befindet sich immer rechts von den beiden Stahlkugeln
Anmerkung vom Team supermagnete: Ein vergleichbares Experiment ist Gauss-Pistole.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.