Personalisierte Magnete selber machen

So entsteht ein nicht alltägliches Kundengeschenk mit dem eigenen Firmenlogo
Autor: Saverio Barbieri, Imola, Italien
Liebes Team von supermagnete
Ich dachte, ich schicke euch meine Anwendung eurer Magnete. Das war mein Weihnachtsgeschenk für gute Kunden und alle waren sehr zufrieden damit.
Die Idee selbst ist banal - das Erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man an Magnete denkt: eine Wandtafel. Das Interessante aber ist die Möglichkeit, die Magnete darauf zu personalisieren und damit einzigartig zu machen.
Ich habe mehrere günstige Wandtafeln mit kleinen Magneten präpariert und mein Firmenlogo auf jedem Magneten angebracht, damit meine Firma bei jedem Gebrauch präsent ist.
Als Erstes habe ich 30 weisse Wandtafeln "BITS" von IKEA erworben. Es gibt diese Tafeln auch in grau oder schwarz, was ich für meine Zwecke aber nicht passend fand.
Dann habe ich eine grössere Menge Scheibenmagnete und Stabmagnete gekauft, damit ich für jede Wandtafel genügend von beiden Sorten hatte. Ich habe mich für runde Magnete entschieden, weil mein Logo darauf schöner aussieht. Für andere Logos eignen sich eckige Magnete bestimmt besser.
Ich habe einer Druckerei den Auftrag gegeben, viele kleine PVC-Aufkleber mit meinem Logo darauf in zwei Grössen herzustellen, zudem 30 grössere runde Aufkleber. Diese habe ich dann direkt in die obere rechte Ecke der Wand geklebt (siehe Foto oben).
Danach habe ich mit der Spitze eines Cutters jeden Aufkleber einzeln von der Klebefolie gelöst und sorgfältig auf einem Magneten platziert.
Nachdem ich über 600 Magnete beklebt habe, kann ich folgende Tipps geben:
  • Es empfiehlt sich, immer die Spitze eines Cutters zum Ankleben zu verwenden, sonst berührt man die Klebefläche mit den Händen. Mit dem Cutter kann man die Aufkleber zudem sehr gut positionieren.
  • Lassen Sie mehr Aufkleber herstellen als unbedingt nötig; es gibt immer einige, die nicht wie gewünscht kleben.
  • Wenn man ein Papier zwischen Tafel und Magnete gibt und die Magnete dann in Reihen anordnet, halten sie zwar gut, lassen sich aber auch leicht wieder entfernen.
Am Schluss habe ich zehn Magnete von jeder Sorte auf je einer Tafel arrangiert und die ganze Tafel in rotes festes Papier eingepackt.
Die Erfahrung zeigt: Die dünnen Scheiben sind etwas mühsam von der Tafel abzulösen. Wenn man keine langen Fingernägel hat, muss man sie über den Rand der Tafel schieben. Die Stäbe sind etwas zu kurz, als dass man sie gut greifen könnte. Das müsste ich bei einer nächsten Serie anders machen und auf längere Stäbe ausweichen.
Die häufigsten Kommentare von den Leuten, die die Tafel verwenden? "Wow, diese Magnete halten ja unglaublich gut!" und "Wie hast du es nur geschafft, diese personalisierten Magnete herzustellen?"

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.