Plätzchenausstecher als Deko

Feierliche Weihnachtsstimmung fast ohne Aufwand
Autor: anonym
In der Vorweihnachtszeit kamen wir auf die Idee, die nach dem Plätzchen-Ausstechen nicht mehr benötigten Backformen an den Vorhangstangen für die Küchen-Gardine zu befestigen. Wir verwendeten hierzu die vernickelten magnetischen Kugeln K-05-N - andere Magnetkugeln (K-05-C oder K-06-C) wären aber natürlich ebenfalls gegangen.
Wir haben verschiedene Variationen ausprobiert:
1. Einzelne Ausstecher werden an die Stange gehängt. (Eignet sich auch zur dekorativen Aufbewahrung, da man die Ausstecher für eine neue Plätzchenbackaktion sofort wieder zur Hand hat.)
2. Plätzchenausstecher werden als Kette drapiert.
3. Ein kleinerer Ausstecher wird in einem grösseren Ausstecher mit Magneten fixiert und dann in einer der oben genannten Formen an der Stange befestigt (siehe Bild unten).
Achtung: Unbeaufsichtigte Kinder dürfen die Gardinenstange nicht erreichen und die Stange muss das Gewicht der Ausstecher aushalten.
Anmerkung vom Team supermagnete:
Viele Plätzchen-Ausstecher sind heutzutage aus nicht-magnetischem Edelstahl; prüfen Sie die Formen vor einem Kauf mit einem Magneten, um Enttäuschungen zu vermeiden.
Wir haben eine ganze Sammlung von weihnachtlichen Kundenanwendungen zusammengestellt:

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.