Spanneinrichtung für Sägeblätter

So können Sie ohne Spezialwerkzeug Sägeblätter anpassen
Autor: Gerard Buiten, Amsterdam, Niederlande
Vor kurzem habe ich via Internet billige Kreissägeblätter gekauft. Leider musste ich aber für meine Zwecke in allen diesen Blättern das innere Achsmass vergrössern.
Da Holz- und Metalldrechseln mein Hobby ist, kam mir nach längerem Überlegen die Idee, Eure Supermagnete zu verwenden um die Sägeblätter in der Drehbank einzuspannen. So konnte ich auf die Herstellung eines komplizierten Werkzeugs verzichten.
Statt einer komplizierten Gegenform nahm ich eine einfache runde Metallscheibe, die normalerweise dazu dient, Holzobjekte anzuschrauben und das Gesamte dann in das Dreibackenfutter einzuspannen.
Auf dieser Scheibe habe ich 18 Eurer Ringmagnete regelmässig verteilt.
Das zu drechselnde Sägeblatt habe ich mit der Maschine grob vorzentriert und dann an die Magnete geführt: Schnapp! Dann habe ich den Beitel ganz nahe an das stillstehende Sägeblatt geführt und auf Augenmass mit einem Holzklötzchen klopfend von Hand die Feinzentrierung vorgenommen.
Beim Drehen kann zwar keine allzu grosse Drehzahl eingestellt werden, aber es hat wunderbar funktioniert!

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.