Temporärer Abfalleimer

Ein flexibler Abfalleimer für Säcke in Sondergrössen
Autor: Philippe FAURE, Avignon, Frankreich
In der warmen Jahreszeit oder zu bestimmten Anlässen fallen oft mehr Abfälle an als gewöhnlich. Wir verwenden in diesen Fällen extra-grosse Abfallsäcke, die aber kaum in Standard-Abfalleimer passen. Auch stellt sich immer die Frage, wo der Abfallsack platziert wird und wie er befestigt wird - meist sieht das sehr unordentlich aus. Für so wenige Anlässe einen speziellen Abfalleimer zu kaufen, der dann den Grossteil des Jahres im Weg herumsteht, fänden wir aber masslos übertrieben.
Unsere Lösung: Eine Iso-Matte zu einem temporären Abfalleimer umfunktionieren. Dieser Eimer kann flexibel platziert werden, kostet fast nichts und kann einfach nach dem Gebrauch wieder verräumt werden. Dank des Einsatzes von starken Magneten kann er zudem an einer metallischen Oberfläche befestigt werden.

Benötigtes Material:

  • eine Iso-Matte, in meinem Fall aus starrem Bambus
  • ein Abfallsack, der höher ist als die Querseite der Matte
  • 4 Magnetpaare (siehe unten)
Hier die 4 Magnetpaare:
  • Paar A, um den Sack regelmässig um den Eimer herum zu arrangieren: K-19-C und K-13-C
  • Paar B, um den Durchmesser des Korbs zu bestimmen: R-27-16-05-N und Q-25-25-13-N
  • Paare C und D, um den Korb an einer metallischen Oberfläche zu befestigen: 2x R-27-16-05-N und 2x K-13-C

Herstellung:

Die Matte so zu einem Ring formen, dass ein Eimer mit dem gewünschten Durchmesser entsteht.
Den gewählten Durchmesser mit dem Quadermagneten Q-25-25-13-N (auf der Aussenseite) und dem Ringmagneten R-27-16-05-N (auf der Innenseite) fixieren.
Den Abfallsack in den Eimer stecken und oben um den Rand herum falten. Die zwei Magnetringe R-27-16-05-N an die metallische Oberfläche (hier den Balkonfensterladen) schnappen lassen.
Die zwei Magnetkugeln K-13-C an die Innenseite des Eimers halten und den Eimer an die äusseren Ringmagnete schnappen lassen. Die Magnete halten so den Eimer am Fensterladen fest.
Den Abfallsack besser im Eimer verteilen. Überschüssiges Plastik an einer Stelle zusammenraffen und leicht verdrehen. Diesen "Knubbel" dann mit einer Magnetkugel K-19-C (auf der Aussenseite) und einer K-13-C (auf der Innenseite) befestigen.
Voilà - Ihr kurzlebiger Papierkorb ist bereit und schluckt brav Ihre Abfälle!
Anmerkungen vom Team supermagnete:
  • Unsere Magnete sind nicht für den dauerhaften Ausseneinsatz geeignet. Nehmen Sie die Magnete nach dem Gebrauch ab, damit sie nicht zu rosten beginnen.
  • Eine vergleichbare Anwendung ist Müllsack-Halter.

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.