Sie sind hier:
FAQ - Fragen und Antworten

Woraus bestehen Magnete aus Neodym, Ferrit & AlNiCo?

Wir verkaufen in unserem Webshop Permanent-Magnete aus NdFeB, Ferrit und AlNiCo in verschiedenen Grössen und Formen. Alle Magnet-Arten zeichnen sich durch unterschiedliche Eigenschaften aus.
Inhaltsverzeichnis:

Neodym-Eisen-Bor (NdFeB)

Neodym ist das stärkste bekannte Material für Permanentmagnete.
Der Magnetwerkstoff unserer super-starken Magnete ist eine Legierung aus Neodym, Eisen und Bor (NdFeB). Die genaue chemische Formel lautet Nd2Fe14B. Neodym-Magnete unterscheiden sich von herkömmlichen Ferrit-Magneten durch eine viel höhere Remanenz und Koerzitivfeldstärke.
  • Güte: verschiedene (Kennzahlen finden Sie in den Physikalischen Magnet-Daten)
  • Magnetisierung: anisotrop
  • Dichte: 7.4 - 7.6 g/cm3
  • Elektrischer Widerstand R: 1.4 - 1.6 μΩ m
  • Härte: 570 HV
  • Max. Einsatztemperatur: Standard: 80° C (bis 220° C möglich)
  • Schadstoffe: Alle Produkte sind RoHS-konform

Ferrit-Magnete

Ferrit-Magnete sind den meisten Leuten als "Kühlschrankmagnete" bekannt. Sie sind weltweit die am meisten eingesetzten Permanent-Magnete, da sie sehr günstig in der Herstellung, hitze- und korrosionsbeständig sind. Sie sind unbeschichtet und haben eine dunkelgraue Farbe.
Wir führen kostengünstige Ferrit-Magnete in Scheiben-, Quader- und Ringform.
Man unterscheidet grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Materialmischungen für Ferrit-Magnete, wobei wir ausschliesslich das gesundheitlich unbedenkliche Strontium-Ferrit im Angebot haben.
Eigenschaft Strontium-Ferrit Barium-Ferrit
Vorkommen häufig selten
Preishoch gering
Schadstoffeunbedenklich Schwermetalle
Haftkrafthochgering
  • Güte: Y35 (Kennzahlen finden Sie in den Physikalischen Magnet-Daten)
  • Magnetisierung: anisotrop
  • Dichte: 5.2 g/cm3
  • Elektrischer Widerstand R: 106 Ω m
  • Härte HV: 480 - 580 HV
  • Max. Einsatztemperatur: 250° C
  • Schadstoffe: Alle Produkte sind RoHS-konform
Ob Sie eher Ferrit- oder Neodym-Magnete verwenden sollten, behandelt unsere FAQ "Soll ich einen Neodym-Magneten oder einen Ferrit-Magneten kaufen?".

Für Eigenschaften von Magnetband & Magnetfolie lesen Sie bitte die entsprechende FAQ.

Aluminium-Nickel-Cobalt (AlNiCo)

AlNiCo-Magnete (chemische Formel AlNiCo5) verkaufen wir in unserem Shop ausschliesslich für Schul-Experimente. AlNiCo erreicht nur sehr geringe Haftkräfte und verliert relativ leicht seine Magnetisierung. Dafür lässt sich dieses Material auch in anspruchsvollere Formen wie z.B. Hufeisenmagnete zwingen.
  • Güte: LNG37
  • Magnetisierung: anisotrop
  • Dichte: 7.3 g/cm3
  • Max. Energieprodukt: 4.65 MGOe
  • Koerzitivfeld bHc: 48 kA/m
  • Max. Einsatztemperatur: 500° C
  • Schadstoffe: Alle Produkte sind RoHS-konform
Zusammensetzung
Aluminium (Al) Nickel (Ni) Cobalt (Co) Kupfer (Cu) Eisen (Fe)
8.6% 14.5% 24.5% 3.5% 48.9%

Nach oben